Kinder-Sicherheitsolympiade im Internet

SAFETY-Tour mit neuem Internetauftritt

10 Jahre lang gibt es die SAFETY-Tour, die Kinder-Sicherheitsolympiade die vom österreichischen Zivilschutzverband (Bundesministerium für Inneres) veranstaltet wird nun schon. Die erste SAFETY-Tour ging Österreichweit 2001 über die Bühne. Zum 10. Geburtstag 2011 erhält die SAFETY-Tour eine neue Internetseite mit mehr Interaktion, mehr Content, mehr coolen Bildern und viel Unterhaltung und auch Wissen.

SAFETY Tour | safety-tour.at | 2011 (Desktop) © echonet communication

05

2011

Österreichischer Zivilschutzverband Bundesverband (ÖSZV)

Partner: echokom werbeagentur ges.m.b.h.

SAFETY-Tour mit digitalem Trainingspark

Tausende Schulkinder aus ganz Österreich in den 4. Klassen Volksschule treten jedes Jahr 2001 zur großen SAFETY-Tour, der Kinder-Sicherheitsolympiade an, die vom Österreichsischen Zivilschutzverband und den Landesorganisationen des ZSV in ganz Österreich ausgerichtet wird. Zunächst werden in Bezirksturnieren die Bezirkssieger ermittelt, dann kommt es in jedem der 9 Bundesländer zu einem Landesfinale. Schließlich treten die 9 Siegerklassen aus den Bundesländern beim großen Bundesfinale gegeneinander an. Geschicklichkeit, Vergnügen und auch Wissen über alle Themen rund um Sicherheit - wie etwa das Erkennen von Gefahrengut-Symbolen, das Wissen über richtiges Feuerlöschen bis hin zur Verkehrssicherheit gehören zu den wichtigen Skills für die Kinder.

Pädagogische Komponente: Sicherheit in der Familie

Sehr wesentlich für den Zivilschutzverband im Rahmen der SAFETY-Tour ist nicht nur die Tatsache, dass die Kinder dabei etwas für ihre persönliche Sicherheit lernen. Die Erfahrung hat auch gezeigt, dass die pädagogische Wirkung der Inhalte aus der SAFETY-Tour damit extrem effizient vermittelt wird, weil die Kinder - unbewusst - dieses Wissen sehr intensiv an die Familie und damit nicht nur an Geschwister sondern auch und vor allem an die Eltern weitergeben. Diese Wissens-Auffrischung bei den Erwachsenen zuhause, macht die SAFETY-Tour als Projekt unglaublich effizient in Relation zu den dahinter stehenden Kosten.

Online-Sicherheitsspiele im Trainingspark

SAFETY Tour | safety-tour.at | 2011 | Game (Screen Only 01) © echonet communication
SAFETY Tour | safety-tour.at | 2011 | Game (Screen Only 02) © echonet communication
SAFETY Tour | safety-tour.at | 2011 | Game (Screen Only 03) © echonet communication
SAFETY Tour | safety-tour.at | 2011 | Game (Screen Only 04) © echonet communication
SAFETY Tour | safety-tour.at | 2011 | Game (Screen Only 05) © echonet communication
SAFETY Tour | safety-tour.at | 2011 | Game (Screen Only 06) © echonet communication
SAFETY Tour | safety-tour.at | 2011 | Game (Screen Only 07) © echonet communication

Spiele im Trainingspark

Damit auch in der Schule schon bei der Vorbereitung für die SAFETY-Tour geübt werden kann, hat echonet im Auftrag des Österreichischen Zivilschutzverbandes schon für die vorige Version der Webseite ein Set von Online-Spielen, teilweise über HTML-Technologie und teilweise über Flash realisiert. Die Spiele dienen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch als Wissenstests und natürlich zur Unterhaltung - denn der Spaß ist ein Schwerpunkt der SAFETY-Tour und mit mehr Spaß kommt auch der Lernerfolg.

SAFETY Tour | safety-tour.at | 2011 (Full Screen Scroll) © echonet communication

Content-Management mit content.life 3

Mit dem von echonet seit dem Jahr 1999 entwickelten Content-Management-System content.life verfügt der Auftraggeber nicht nur über die Möglichkeit seine Inhalte im Projekt zu steuern, sondern auch per Zeitsteuerung neue Inhalte online zu bringen, Navigationsstrukturen und Seitenstrukturen zu verändern und Administrations-Accounts zu verwalten. Das CMS content.life ermöglicht mit den dahinterliegenden Modulen die inhaltliche Steuerung der Inhalte und natürlich auch die entsprechende Optimierung für Suchmaschinen.

Frühere Versionen der SAFETY-Tour-Webseite

http://www.safety-tour.at